Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

<< Feststellen von Abweichungen - Korrekturmaßnahmen >>

Abweichungsanalyse

Allein durch die Feststellung von Abweichungen lassen sich keine Kontrollmaßnahmen ableiten. Vorerst müssen die Abweichungen analysiert werden, um dessen Verursacher zu bestimmen.

Die Ursache für eine Abweichung kann auf die fehlerhafte Durchführung von Maßnahmen, veränderten Planungsprämissen und Planungsfehlern zurückzuführen sein. Durch die Abweichungsanalyse soll geklärt werden, in wie weit der Planungsverantwortliche wirklich Einfluss auf die Abweichung hatte.[1] Dazu wird die Kostenseite in die Grundformen Preis-, Beschäftigungs- und Verbrauchsabweichung unterteilt. Letztendlich kann der Kostenstellenverantwortliche nur die Verbrauchsabweichung beeinflussen und somit auch nur für diese zur Verantwortung gezogen werden. Abweichungen auf der Erlösseite können grob in Preis-, Mengen- und Strukturabweichungen unterteilt werden.[2]
Die Nachverfolgung jeder einzelnen Abweichung innerhalb der Abweichungsanalyse verursacht einen hohen Aufwand. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Toleranzgrenzen prozentual zum Gesamtwert zu setzen, innerhalb derer auf eine Analyse verzichtet wird. Eine generelle Aussage über die Höhe der zu tolerierenden Abweichungen ist nicht möglich und muss individuell beurteilt werden.[3]

<< Feststellen von Abweichungen - Korrekturmaßnahmen >>