Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

<< Externes Benchmarking - Strategieorientierung >>

Berücksichtigung nichtmonetärer Größen

Wie bereits in 3.8.4 ausgeführt, ist das Budget auf monetäre Größen fokussiert. Diese lenken jedoch die Aufmerksamkeit viel stärker auf Ergebnisgrößen, als auf die Ergebnistreibergrößen. Daher können zwar Planabweichungen in der Budgetkontrolle identifiziert werden, doch die eigentlichen Ursachen bleiben meist verborgen.[1]

Kundenzufriedenheit, Qualität, Mitarbeiter-Motivation, Innovationskraft, Ausschuss und Unfallrate sind nur einige Faktoren, die je nach Unternehmen eine hohe Auswirkung auf den Erfolg eines Unternehmens haben, aber von Budgets nicht erfasst werden.
Eine Neugestaltung von Planung und Budgetierung sollte die überwiegend finanziellen Größen um nichtmonetäre erweitern. Zweckmäßig ist die Berücksichtigung von vergangenheits- und zukunftgerichteten Indikatoren.[2]
Zur Formulierung und Steuerung dieser Ergebnistreiber eignen sich Performance Measurement Instrumente wie z.B. die Balanced Scorecard.[3]

<< Externes Benchmarking - Strategieorientierung >>